Ismail Kadare  

 

Über den Autor
Chronik in Stein
Der zerrissene April
Der Schandkasten
Konzert am Ende des Winters
Doruntinas Heimkehr
Die Brücke mit den drei Bögen
Der Palast der Träume
Der General der toten Armee
Das verflixte Jahr
Der Nachfolger
Spiritus
Der Raub des königlichen Schlafs
Ein folgenschwerer Abend
Die Pyramide
Die Schleierkarawane
Erzählungen
Gedichte
Essays
 

Das Thema mag etwas makaber sein, trotzdem gehört Ismail Kadares Roman über die Vergänglichkeit der Macht zu seinen schönsten Büchern. Unbedingt lesenswert!

 

Beim ersten Erscheinen des Romans in deutscher Sprache schrieb Ilma Rakusa in einer Rezension:

»Ismail Kadare hat in seinen Romanen eine Erzählweise erprobt und zu höchster Meisterschaft entwickelt, die man als lyrische Epik bezeichnen könnte. Eindrücklich belegt wird diese Technik, die Elemente albanischer Volksdichtung mit dem modernen Bewußtseinsroman verbindet, in Werken wie »Der General der toten Armee«, »Chronik in Stein« und »Der Schandkasten«. Letzgenannter Roman - 1978 erschienen und nun auch in der vorzüglichen Übersetzung von Joachim Röhm auf deutsch greifbar - nähert sich durch seine rondohafte Komposition und seine kunstvolle Leitmotivik einem epischen Poem an.«

Leseprobe

Auszug aus dem  Roman

 

 
     
     

www.joachim-roehm.de · Albanische Literatur in deutscher Übersetzung